VIBRATIONS Brian, der gerade die Schule abgeschlossen hat, möchte seinen Lebensunterhalt lieber mit der Musik verdienen als den Karriereplänen seiner Eltern zu folgen. 2 Freunde, Darryl und ein etwas knabenhaftes Mädchen namens Charlie, erzählen ihm von einer anstehenden Audition, wo er die Chance hat, mit dem Musikgeschäft in Berührung zu kommen. Sie locken Brian, der eigentlich nur für die Rock Musik schwärmt, zu einer Hip Hop Party, wo er zum ersten Mal auf Ronnie und ihren Freund TJ trifft, der seinen Einfluß in der Hip Hop Szene geltend macht, um Ronnie zu fördern. Auf der Party erfahren Brian und Ronnie ein wachsendes Interesse aneinander, während Darryl sich in ein hinreißendes Mädchen namens Charis verknallt. Die arme Charlie hat dem weiblichen Charme Charis´nichts entgegenzusetzen und muß mitansehen, wie sie Darryl nur benutzt, um TJ´s Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.Mit der Zeit kommt Darryl zu der Erkenntnis, wieviel ihm Charlie eigentlich bedeutet. Am nächsten Tag kommt Ronnie nach Hause und findet ihren permanent besoffenen Vater vor, mit dem sie eine heftige Diskussion führt. Damon ist ein ehemaliger Rock Star, der nach dem Tod seiner Frau zum Alkoholiker wurde. Er ist sich seines Zustandes bewusst aber nicht fähig, sich vor dem totalen Absturz zu retten. Frustriert hat sich Ronnie von ihm abgewandt und absichtlich der Hip Hop Musik verschrieben. Danach geht sie zu TJ, um sich wegen ihres Vaters auszusprechen, wird aber wegen des angeblichen Partyflirts von ihm geohrfeigt. Als Ronnie allein am Strand sitzt, ist sie fest entschlossen, TJ´s tyrranischem Wesen zu entsagen, indem sie sich von ihm emanzipiert. TJ versucht sie daraufhin aus einer Show zu werfen, in der sie auftreten wird. Dies gelingt ihm aber nicht. Der Auftritt hingegen wird durch Brian´s Hilfe zu einem großen Erfolg. Natürlich verlieben sich die beiden während dieser Zeit. Bei einem zufälligen Treffen mit Ronnie´s Vater entdeckt Brian, daß Damon und er eine tiefe Leidenschaft für die gleiche Musik empfinden. Sie beschließen, von nun an zu kooperieren und nehmen beide erfolgreich an dem besagten Casting für den Wettbewerb teil. Konzertmanager Van Dyke ist darüber hinaus noch erleichtert, einen Opening Act für ein an diesem Abend stattfindendes Konzert gefunden zu haben. Ronnie, Damon und Brian singen gemeinsam den Titelsong des Musicals, der zum einen die Versöhnung von Vater und Tochter symbolisiert und zum anderen die Verknüpfung von zwei unterschiedlichen Musikrichtungen verdeutlicht.