Ein Ritual der Schädigenden Hexerei

schadenzauber Satan Satanismus Schwarze Magie Gothic Gruftie Grufti gruftis
grufties Ritual Rituale schwarze Messe Hexen Aleister Crowley Voodoo Karlsruhe
Kulturruine Black Magick Satansbibel Tod Geister Dämonenbeschwörung Lucifer
sechstes und siebtes buch moses weiße Magie Liebeszauber Darkwave Wave
schadenzauber satanische Bibel Luzifer
Zu diesem Schadenzauber nehme man ein Holz und lasse eine Spinne darauf
kriechen. Dann lege man einen dünnen Faden über die Spinne, teile sie mit diesem
in zwei Teile und ziehe den Faden durch die Spinne, damit er das Gift der Spinne
in sich aufnimmt. Den Faden lasse man trocknen.
Nach dieser Zeremonie nehme man Wachs und mache daraus ein Abbild der Person,
der man schaden will so gut man kann, in böser giftiger Imagination wider den
Menschen und in dessen Namen, dem man schaden will und steckt etwas Persönliches
des Menschen daran (z.B. Haare).
Wenn das Wachsbild fertig geformt ist, nimmt man den vergifteten Zauberfaden und
bindet ihn fest um das Glied, das man an dem Menschen beschädigen will, so hat
der Mensch ewige Schmerzen an dieser Stelle. Man spreche dazu mit leiser Stimme
die Worte:
"Ihr höllischen Mächte, verlasst Euren Wohnort im Verborgenen und bringt mir
unter meine Gewalt den ... (Namen des Menschen), im Namen des Satans!"

zurück zu den Ritualen